Fragen über Fragen

Das richtige Quiz: Hättet ihr gewusst, dass Bushido  Maler und Lackierer gelernt hat? Oder dass Stefan Raab eigentlich Metzger ist? Also wir wussten das nicht, bis wir uns bei der YouthCraftFactory wieder getroffen haben. Das letzte Mal hatten wir ein ungelöstes Problem. Wir wissen immer noch nicht genau, wie man Jugendliche für ein Interview anspricht. Das Problem haben wir aber erst einmal zur Seite geschoben und uns einer neuen Aufgabe gestellt. Und zwar coole und witzige Fragen für ein kleines Quiz zu finden.

Wir setzten uns zusammen und überlegten. Es sollten keine altmodischen und langweiligen Fragen werden. Eher witzige und auch, wenn man´s so sagen will, die einfachsten Grundschulfragen. Halt solche wo jeder drauf anspringt. Fragen die man nicht erwartet, aber die ihren persönlichen Charme haben. Ein einfaches und cooles Quiz, was man mal so eben auf einer Berufswahlmesse machen kann. Einen kleinen Gewinn bzw. Preis sollte es natürlich auch geben, als Ansporn halt. Eine Tafel Schokolade oder eine Tüte Chips sollten wohl genug Anreiz für einen Jugendlichen sein.

Was stellen Büchsenmacher her?   

a) Dosen und Büchsen

b) Jagdwaffen und Patronen

c) Unterhosen

Das einfachste und offensichtlichste ist natürlich a) Dosen und Büchsen, das abwegigste ist b) Jagdwaffen und Patronen und das dümmste ist natürlich c) Unterhosen. Also, was nimmt man jetzt? Ist es eine Fangfrage und es ist a), oder ist es b)? Bei Wer wird Millionär heißt es: „Nimm im Notfall immer B.“ Oder nimmt man einfach das unsinnigste und nimmt c) Unterhosen? Die richtige Antwort ist b) Jagdwaffen und Patronen. Hättet ihr das gewusst? Also ich nicht.

Vieler solcher Fragen waren dabei. Fragen wo es auffällig offensichtlich ist, was die Antwort ist und bei manchen muss man scharf überlegen, damit man nicht überlistet wird. Den ganzen Tag saßen wir an den Fragen. Viel Gelächter und Spaß war dabei. Die dümmste Frage die ich gefragt habe: „Wenn du ein Werkzeug wärst, welches wärst du?“ Ob ich auf diese Frage stolz bin, ist eine andere Frage. Aber alles in allem waren wir sehr zufrieden mit dem, was wir an dem Tag erreicht hatten. Viele lustige Fragen wurden von uns zusammengetragen. Und wieder waren wir unserem Ziel auf dem Weg ein Stückchen weiter gekommen – den Jugendlichen das Handwerk etwas näher zu bringen. J

Hanna