Während der Corona-Zeit haben wir in Webinaren viel von Jörg Kersten über die Fotografie gelernt. Bei unserem Treffen am Mittwoch ging es dann endlich an die praktische Umsetzung.

Nach einer kurzen Einleitung über die Relevanz von Lichteinstrahlung und Perspektivenwechsel ging es für uns, selbstverständlich unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygiene Maßnahmen, in eine Tischlerwerkstatt. Nun war Kreativität gefragt! Ohne viel Fachwissen über das Tischlerhandwerk hieß es für uns erfinderisch zu werden und originelle Bilder mit den vorhandenen Werkzeugen zu schießen. Dafür wurden uns von Jörg verschiedene Kameras und Objektive, u.a. ein Tele- und Weitwinkelobjektiv zur Verfügung gestellt. Diejenigen, die gerade keine Kamera in der Hand hielten, haben sich eine Verwendung für die Werkzeuge überlegt und unter Anweisung des Fotografierenden posiert. Mit viel Spaß haben wir sehenswerte Ergebnisse erzielt!

Bei der anschließenden Besprechung fiel auf, wie einfallsreich und verschieden die Ideen für die Fotos waren aber auch, wie man bei verbesserungswürdigen Bildern mit schon kleinen Veränderungen, große Unterschiede bewirken kann.